Mittwoch, 11. Juni 2014

[Kathy] Rezension - Verliebt in Hollyhill von Alexandra Pilz (Teil 2, Spoilergefahr!)












Gebunden: 384 Seiten
Verlag: Heyne fliegt
Sprache: Deutsch
Genre: Liebe, Fantasy, Zeitreise
Preis: 16,99 Euro


Kurzbeschreibung

Werden Matt und Emily diesmal für immer zueinanderfinden?

Emily ist zurück! Zurück in Hollyhill, dem kleinen Dorf im Dartmoor, und zurück in der Gegenwart. Gemeinsam mit Matt hat sie in den schrillen 80er-Jahren einen Mörder gefasst, das Geheimnis ihrer Herkunft gelüftet und sich Hals über Kopf in den wortkargen Jungen verliebt. Doch der scheint sie plötzlich nicht mehr zu wollen. Aber bevor Emily herausfinden kann, wieso ihre Beziehung zu Matt so kompliziert ist, wird Hollyhill erneut in die Vergangenheit katapultiert – und Emily gleich mit. Willkommen im Jahr 1811! Emily ist hin und weg von den romantischen Regency-Kleidern und den eleganten Hochsteckfrisuren. Viel Zeit zum Einleben bleibt ihr allerdings nicht, denn wie aus dem Nichts taucht eine Kutsche in Hollyhill auf, mit einer bewusstlosen jungen Frau darin. Die Suche nach ihrer Herkunft führt zu einem abgelegenen Herrenhaus. Noch ahnen Emily und Matt nicht, welch düstere Geheimnisse sich hinter den alten Mauern verbergen – und welche dramatischen Auswirkungen diese auf Emilys Zukunft haben …

Story

Da dies ein zweiter Band ist, werde ich nicht näher auf die Kurzbeschreibung eingehen.
Wer den ersten Teil noch nicht gelesen hat, sollte diese Rezension ja sowieso noch nicht lesen.

Alexandra Pilz hat mich mit dieser Fortsetzung nochmal mehr überzeugt, als mit ihrem ersten Teil. Die Geschichte setzt direkt dort an, wo der erste Teil aufgehört hat.
Für mich haben sich die Verwirrungen, die ich nach dem ersten Teil noch hatte, jetzt aufgeklärt. Oft war ich verwirrt, wegen der ganzen Zeitreisegeschichte, aber ich fühle mich jetzt durch und durch informiert.

Die Liebesgeschichte setzt sich fort und festigt sich, was mich überzeugt hat. Das Ende hat einen soooo dollen Cliffhanger. Ich muss unbedingt weiter lesen, aber jetzt wird es noch einige Zeit dauern, bis der dritte Teil erscheint. Mist!

Charaktere

Emily zeigt sich mehr und mehr gefestigt und kann sich langsam mit ihrem Leben in Hollyhill anfreunden. Sie ist tapfer, mutig und zeigt, dass sie so leben kann, wie ihre Mutter es immer gewollt hat. Auch wenn es den ein oder anderen in Hollyhill gibt, der Emily nicht dort sehen mag, beißt sie sich durch und lässt sich nicht unterkriegen.
Auch als Emily dann im Jahre 1811 lebt, zeigt sie ihre sanfte Seite und wieviel ihr doch an bestimmten Personen liegt.

Matt ist noch genauso undurchschaubar wie im ersten Teil. Auch wenn er Emily nicht nur wegstößt, zeigt er trotzdem immer noch nicht 100% was er fühlt und was in ihm vorgeht.

Die anderen Charaktere sind immer noch die alten. Zwei Charaktere sind hinzugekommen, die im ersten Teil nicht vorgekommen sind, obwohl sie schon immer in Hollyhill wohnen - das fand ich etwas verwirrend.

Schreibstil

Alexandra Pilz schreibt hier einen wunderbaren zweiten Teil. Ich konnte direkt in ihrem Schreibstil versinken und ungefähr 380 Seiten später wieder auftauchen. Was ich noch schöner gefunden hätte, wäre eine Ich-Form, was aber überwiegend daran liegt, dass ich diese bevorzuge!

Cover

Traumhaft! Noch schöner als der erste Teil, was vermutlich daran liegt, dass ich nicht so der gelb-Fan bin, aber dieses blau lässt einen träumen. Auch die kleinen Verzierungen darauf sind wunerschön!

Fazit

Was für ein toller zweiter Teil, den ihr unbedingt lesen müsst. Hat irgendwie ein rundes Ende, aber irgendwie auch nicht.
Vielen Dank an den Heyne-Verlag für das Rezensionsexemplar.
Hier kommt ihr zum Amazon-Link.

Kommentare:

  1. Ich sollte die Rezi nicht lesen, wenn ich den ersten Teil nciht kenne? Das ist nicht nett. Du kannst ja anderen Lesern damit Appetit auf die Reihe machen. Daher wäre eine Kurzbeschreibung gut. Schwierig finde ich auch die Aussage zum Schreibstil - du hättest die Ich -Perspektive besser gefunden, weil du sie magst? Wichtiger ist, welche Perspektive im Buch zu finden ist und ob sie passt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist schwer, den 2. Teil einer Reihe inhaltlich zu beschreiben, ohne zu spoilern. Immerhin gehen dem 2. Band ja Handlungen aus dem ersten hervor. Müsste einleuchten ;)

      Löschen