Samstag, 21. März 2015

[Sandra] Rezension "Kirschen im Schnee" von Kat Yeh

"Kirschen im Schnee" von Kat Yeh
Magellan-Verlag
Hardcover, 352 Seiten
LESEPROBE

Klappentext:
Das weltbeste Rezept für Kirschkuchen – viel mehr ist GiGi von ihrer Mutter nicht geblieben. Sie erinnert sich nicht mal an sie, deswegen ist sie froh, dass ihre ältere Schwester DiDi in jeder Lebenslage weiß, was Ma gemacht hätte. Doch seit sie an der neuen Schule ist, kommen GiGi immer wieder Zweifel, ob DiDi wirklich das Erfolgsrezept fürs Leben hat. Und überhaupt, ist sie nicht langsam alt genug, selbst die Zutaten für ihr Glück zu bestimmen? Welche Rolle dabei ausgerechnet Kirschgrütze, ein berühmter Sternenforscher und ein rosaroter Lippenstift spielen, konnte ja keiner ahnen …

Meinung:
GiGi und ihre Schwester sind in eine andere Stadt gezogen und erstmals will GiGi einige Dinge anders machen. Ihre Schwester DiDi meint es zwar immer nur gut mit ihr und ist sehr fürsorglich, aber GiGi hat keine Lust mehr, immer alles genauso zu machen, wie DiDi es für richtig hält. GiGi will auch mal selbst entscheiden; Freundinnen haben, Jungs treffen, nicht immer nur lernen... einfach das "Rezept" mal ein wenig verändern :)
Was das Ganze mit ihrer toten Mutter und einem roten Lippenstift verbindet, müsst ihr selbst herausfinden...

Mir hat das Buch richtig gut gefallen!
GiGi ist so ein liebenswertes und schlagfertiges Mädchen und es hat einfach Spaß gemacht, sie zu begleiten, während sie sich an der neuen Schule zum ersten Mal wie ein "ganz normales Mädchen" einfügt und nicht in den Pausen alleine lernt!
Sie findet Freundinnen, verguckt sich zum ersten Mal ein wenig in einen Jungen, hat Stress mit einem anderen Mädchen in der Schule,...
Doch das ist alles nicht die Hauptgeschichte.
Es geht nämlich auch noch um ihre verstorbene Mutter und um den Lippenstift, den diese zu Lebzeiten immer getragen hat.
Das Ganze wird zu einer unerwartet tragischen Geschichte, die dennoch keinesfalls "schwere Kost" ist, sondern man muss einfach wissen, was wirklich Sache ist.
Die Seiten fliegen nur so dahin und es macht zu jeder Zeit Spaß, GiGi zu begleiten - auch auf der Reise, die sie antreten muss.

Es ist einfach ein ganz tolles Buch und ich kann es nur empfehlen :)

Zwischen den Kapiteln sind übrigens immer mal wieder sehr leckere Rezepte!



5 von 5 Büchern :) 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen