Sonntag, 7. Juni 2015

[Kathy] Rezension - Rette mich vor dir von Tahereh Mafi (Teil 2)


Kurzbeschreibung:
Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als Außgestoßene, als Monster. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...


Meine Meinung:
Rette mich vor dir ist nach Ich fürchte mich nicht der zweite Teil der Shatter Me Trilogie von Tahereh Mafi. Den ersten Teil Ich fürchte mich nicht habe ich letztes Jahr im April gelesen, so dass es nun doch schon eine Weile her ist. Da der zweite Band aber direkt an den ersten Band anschließt und ich mir noch die ein oder andere Zusammenfassung des ersten Teils durch gelesen habe, habe ich den Anschluss gut erfassen können. Leider gefiel mir dieser Teil lange nicht so gut wie der erste. Ich finde die Idee hinter dieser kompletten Trilogie eine erstaunlich gute, aber ich kam in diesen Teil einfach emotional nicht rein. Anfangs hat mir die Spannung total gefehlt, da man generell erstmal Juliette nur bei ihrem Selbstmitlied begleitet. Erst auf der Hälfte ungefähr wurde es spannender und auch emotionaler. Irgendwann in der Mitte gab es ein Punkt, der mich SEHR überrascht hat.
Einen hundertprozentigen Bezug zu Juliette habe ich in diesem Teil aber leider nicht gefunden. Sie war so unnahbar. Das Ende war toll gewählt. Ich hätte mit dieser Wendung kurz vor Schluss nicht mehr gerechnet und dieser Teil endet mit einem Cliffhanger, so dass ich jetzt auf jeden Fall wissen möchte, wie es weiter geht.
Ich mochte Juliette und Adam im ersten Teil sehr sehr gerne, im zweiten Teil haben sie aber sehr genervt und vorallem Adam machte immer einen mürrischen Eindruck auf mich. Kenji, Castle und James dagegen sind mir sehr sympatisch und vorallem Kenji habe ich sehr in mein Herz geschlossen. Bei Warner bin ich sehr zwiegespalten, was die Autorin vermutlich auch bezwecken wollte. Man weiß nicht, wie man ihn einschätzen soll und wohin sich dieser Mensch entwickeln wird.
Der Schreibstil ist EINZIGARTIG! Ich finde ihn super. Die Autorin schreibt in der Ich-Form, so dass man Juliettes Gedanken und Gefühle sehr gut präsentiert bekommt. Außerdem wendet sie das Stilmittel an, dass sie Passagen, die Juliette denkt, sich aber gleichzeitig verbietet zu denken, durchstreicht. So merkt man Juliettes Zwiespalt immer wieder sehr deutlich. Auch wiederholt sie Worte, so wie Juliette dies in ihrem Kopf tun würde. Die Kapitel enden meist mit einem kurzen Satz, (z.B. Und ich schreie.), der einen nur weiter antreibt zu lesen. Toller Stil den die Autorin hingelegt hat.
Das Cover ist traumhaft. Ich mag das Rot unheimlich gerne, die Entwicklung vom ersten Teil. Einzig finde ich es schade, dass man Juliettes Gesicht so deutlich sieht. Ich hätte mir gewünscht, dass dieses unkenntlich bleibt, damit man sich selbst seine Fantasie ein bisschen anstrengt, aber trotz allem mag ich es unheimlich gern!
Fazit:
Eine Fortsetzung, die mich nicht so begeistert hat, nachdem der erste Teil mich wirklich überzeugt hat. Dennoch macht dieser Teil Geschmack auf mehr, weil er sehr offen endet. Der Schreibstil ist mal wieder unheimlich passend.  

1 Kommentar:

  1. Hallöchen Kathy,
    da bin ich mal sehr gespannt, wie dir der dritte Teil dann gefallen wird. Ich mochte den zweiten eigentlich ganz gerne, auch wenn ich nicht so besonders für Kampfszenen zu haben bin. Ich mochte es mehr darüber zu erfahren wie sie dort leben und so weiter. Ich hoffe dir wird der Abschluss der Reihe gefallen. Von mir hat er nur eine drei bekommen.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen