Donnerstag, 23. Juli 2015

[Sandra] Rezension "Der Magnolien-Club" von Katie Crouch



Der Magnolien Club
Autorin: Katie Crouch
Broschiert
352 Seiten
ISBN: 978-3446241633
Link zu Amazon


Inhalt: 
Die 16-jährige Alex ist in einer Hippie-Kommune in Kalifornien aufgewachsen. Ihr Leben ändert sich schlagartig, als sie nach dem Tod ihrer Mutter bei ihrer Großmutter, Miss Lee, nach Georgia ziehen muss.
Alex hasst das Leben dort. Sie will zurück zur Kommune, zu ihrem Freund Reggie, zu all den freundlichen und offenen Menschen dort. Denn das Leben bei Miss Lee ist das komplette Gegenteil.
Sie soll sich vernünftiger kleiden und sich vornehm benehmen, denn ihre Großmutter ist Gründerin eines elitären Clubs in Savannah und auch Alex soll diesem Club nun beitreten.
Doch was hat es mit dem Club auf sich? Warum sind alle Mitglieder des Clubs reich und wunderschön? Wieso hat jeder in der Umgebung so einen riesen Respekt vor diesem Club? Was für Geheimnisse stecken dahinter...?

Meine Meinung:
Der Einstieg in das Buch fiel mir ziemlich leicht. Man wird direkt mit der angespannten Situation bei Alex' Großmutter Miss Lee konfrontiert. Es wird schnell klar, dass Alexandria einfach nicht in diese Umgebung passt. 
Der Schreibstil ist locker und flüssig, sodass man das Buch schnell lesen kann.
Und eigentlich hat mir das Buch auch ganz gut gefallen - bis zum Schluss.
Es passiert erst mal in diesem Buch nicht allzu viel, finde ich. Es geht viel darum, dass Alex sich nicht wohlfühlt, dass sie wieder abhauen will usw. Das ist auch ganz schön zu lesen, aber noch nicht sehr actionreich. Ab 3/4 des Buches kommt die Geschichte richtig in Fahrt. Es passiert zum Schluss wirklich viel und das war auch total spannend, denn mit dem Magnolien-Club gehen gefährliche Geheimnisse einher. 
Und als die Story gerade ihren Höhepunkt erreichte...war das Buch zuende. 
Und Teil 2 gibt es scheinbar nicht auf Deutsch. 
GANZ TOLL.
Darüber hätte ich mich vielleicht echt vorher informieren sollen.
Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich den 2. Teil nun auf Englisch lesen soll. Englische Bücher sind zwar kein Problem für mich, aber ich mag es nicht sehr, wenn man den 1. Teil auf Deutsch gelesen hat und dann in einer anderen Sprache weitermachen muss. Hmpf :(

Fazit:
Das Buch konnte mich insgesamt überzeugen. Vor allem der Schluss ist wirklich spannend - umso blöder ist es, dass der 2. Teil nicht auf Deutsch erhältlich ist. Da die englische Ausgabe als Paperback aber für nicht mal 8€ erhältlich ist, werde ich die Reihe wohl auf Englisch weiter lesen. Dennoch: Ich habe schon bessere Bücher gelesen. Wer Lust auf die Reihe hat, sollte sie besser von Anfang an auf Englisch lesen, damit man sich nicht umgewöhnen muss.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen